Mehrwert im Körnerraps!

Raps Begleitpflanzen Mischung für:

  • eine gesteigerte Bodenfruchtbarkeit,
  • einen besseren Vorfruchtwert,
  • eine verbesserte Stickstoffeffizienz,
  • und einen höheren Ertrag!

Was ist „RapsPro“?

„RapsPro“ ist eine Zwischenfruchtmischung, die das Wachstum des Raps unterstützt und den Rapsertrag absichert bzw. steigert.

„RapsPro“ besteht aus den Leguminosen Saatwicke (Sorte NACRE), Rotwicke (Sorte BINGO) und Alexandrinerklee (Sorte TABOR), die gemeinsam mit oder zur gleichen Zeit wie der Raps ausgesät werden. Nach dem Auflaufen im Herbst wachsen Raps und Begleitpflanzen gemeinsam.

Die Begleitpflanzen wintern bei Frost aus und hinterlassen so einen sauberen und kräftigen Rapsbestand. Bleibt der Frost aus, erfolgt die Beseitigung der Begleitpflanzen mit einem Herbizid.

Der Rapsbestand profitiert im Frühjahr von der Mineralisation des Stickstoffs, der zuvor von „RapsPro“ fixiert wurde.

Sie profitieren ebenso – von Ertragssteigerungen und einem verbesserten Vorfruchtwert.

Freiwillig „Konkurrenz“ auf den Acker holen?

Konkurrenz für den Raps ist auf dem Acker unerwünscht. 
Aber: Die Leguminosenmischung von „RapsPro“ ist keine Konkurrenz.

Mit der gemeinsamen Aussaat von Winterkörnerraps und Begleitplanzen erzielen sie vielmehr schon im Herbst:

  • eine frühzeitige und weitgehende Bodenbedeckung
  • eine ausgeprägte Durchwurzelung des Bodens
  • die Bindung von Luftstickstoff und
  • eine Reduzierung des Insektenbefalls